4 Tipps zum Retargeting im Online Marketing für Makler

Eine beliebte Methode, die Werbebotschaft im online Marketing zu intensivieren, ist das Retargeting, also das wiederholte Ansprechen vergangener Besucher. Hier ist aber Vorsicht geboten, um nicht zu belästigend zu wirken. Diese 4 Tipps können bei der Konzeption Ihres Retargetings helfen.

Viele Verbraucher sprechen es laut einer Studie der World Federation of Advertisers als “wesentliches Ärgernis” aus, wenn sie von Unternehmen permanent mit Werbebotschaften bombardiert werden. Hier lohnt sich ein genauer Blick auf die Grenze zwischen sinnvollem und qualitativ hochwertigem Retargeting und Belästigung. Wenn Sie die folgenden Tipps beherzigen, sollten Sie einen vielversprechenden Mittelweg finden.

Tipp 1: Einzelne Personen nur maßvoll ansprechen

Es ist nachvollziehbar, dass es einen möglichen Kunden irgendwann nervt, wenn er monatelang zum x-sten Mal die gleiche Werbung angezeigt bekommt, nur weil er ein mal Ihre Startseite besucht hat. Prüfen Sie deshalb als ersten Schritt bei Ihrer Online Werbung, ob eine Festlegung möglich ist, wie häufig Einzelpersonen Ihre Werbung maximal angezeigt bekommen sollen. Auf diese Weise gehen Sie nicht die Gefahr ein, den potentiellen Kunden durch Überfrachtung zu verschrecken.

Tipp 2: Situationsangepasste Werbebotschaften verwenden

Schalten Sie außerdem unterschiedliche Werbebanner je nach Situation des Kunden. Diese lässt sich dadurch ermitteln, welche Seite Ihrer Makler Website der Interessent besucht hat. Wenn der Besucher nur ein mal kurz auf der Startseite war sollten Sie die Botschaft anders ausarbeiten, als wenn er sich auf den Inhaltsseiten Ihrer Makler Website über bestimmte Themen informiert hat. Führen Sie dabei für Ihr Retargeting eine Abschichtung durch und gestalten Sie es in Abhängigkeit der besuchten Seiten. Beispielsweise macht eine Einteilung nach Verkäufern, Vermietern, Kaufinteressenten und Mietinteressenten Sinn.

Besucher, die bereits bis zum Kontaktformular vorgedrungen sind, aber im letzten Moment doch keine Daten (keinen Lead) hinterlassen haben, könnten z.B. mit gewissen Angeboten und besonderen Aktionen letztendlich doch überzeugt werden. Diejenigen Besucher, die bereits Ihre Kunden sind, sollten hingegen eher Botschaften im Sinne eines erfolgreichen After-Sales-Marketings erhalten.

Tipp 3: Social Media zusätzlich nutzen

Das auf Retargeting spezialisierte Werbeunternehmen AdRoll hat in einer Studie die Erfolge von Facebook Werbung mit gewöhnlichem Web-Retargeting bzw. die Ergänzungswirkung beider Verfahren verglichen. Das erstaunliche Ergebnis dabei war, dass es nur in 8 Prozent der zweigleisigen Kampagnen Überschneidungen gab. Das wiederum bedeutet, dass Facebook Werbung zusätzlich zum gewöhnlichen Retargeting fast vollständig zusätzlichen Erfolg bringt und nicht wie vielleicht erwartet größtenteils die gleichen Ziele abdeckt. Eine Ergänzung der beiden Verfahren ist also absolut sinnvoll, um die Reichweite der Maßnahmen zu erhöhen.

Tipp 4: Den wachsenden mobilen Markt berücksichtigen

Vielerorts ist die Meinung zu hören, dass Retargeting bei Besuchern mit Mobilgeräten zu kompliziert sei. Diese Aussage bezieht sich aber rein auf die Betrachtung des mobilen Marktes als App-Marktplatz. Aber auch ohne eigene App ist der mobile Markt die Zukunft des Internets, schließlich finden inzwischen über die Hälfte der Internetzugriffe von mobilen Endgeräten statt. Hierbei spielt lediglich die mobile Optimierung der eigenen Internetseite mittels mobiler Version oder responsive Design eine Rolle. Ist diese bereits durchgeführt sollte auch der mobile Besucher gezielt beworben werden, schließlich steigern mobile Anzeigeformate die Klickraten um fast 30 Prozent.

mobile Makler Webseite

Unterschied einer mobil optimierten und einer nicht optimierten Internetseite. © omnimakler.de

Wichtig für das spezialisierte Retargeting im mobilen Bereich ist jedoch, dass Ihre Makler Homepage auch mobil optimal dargestellt wird und hier nicht auf den ersten Blick einen unprofessionellen Eindruck macht. Nutzen Sie hierfür beispielsweise das Angebot von Omnimakler zur einfachen, nachträglichen Optimierung Ihrer bestehenden Seite inkl. Übernahme der Objekte. Eine kostenlose und unverbindliche Vorschau erhalten Sie auf www.omnimakler.de.

 Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook