5-Punkte-Plan für mobiles Marketing als Makler

Die Internetnutzung mittels Smartphone hat die stationären Zugriffe inzwischen überholt. Daher ist es Zeit, auch Ihr digitales Marketing an das mobile Zeitalter anzupassen.

Dass Interessenten inzwischen zu einem großen Teil über das Internet informiert und auch gewonnen werden, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Eine aktuelle Entwicklung ist aber, dass Kunden inzwischen vermehrt mobile Lösungen nutzen. So hat die “Global Connected Consumer Study” ergeben, dass sich die Anzahl internetfähiger Geräte pro Person von 1,7 im Jahr 2012 auf 2,6 im Jahr 2015 erhöht hat. Von daher ist es nicht verwunderlich, dass die Zugriffe via mobilem Internet inzwischen die stationären Aufrufe überholt haben.

Mobil surfen geht fast überall

Mittels Smartphone greifen Kunden von überall aus aufs mobile Internet zu. © clownbusiness – Fotolia.com

Für Sie als Makler ist diese Erkenntnis ungemein wichtig, denn Sie sollten Ihr komplettes digitales Marketing an den mobilen Trend anpassen und um die mobile Komponente ergänzen. Welche Überlegungen Sie dafür zunächst anstellen bzw. welche Anpassungen Sie möglichst schnell vornehmen sollten, fassen wir im folgenden 5-Punkte-Plan zusammen.

Punkt 1 – Mobiles Suchverhalten

Bevor Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie mit den Besuchern auf Ihrer Makler Homepage umgehen, sollten Sie sich damit beschäftigen, wie die potenziellen Kunden überhaupt auf Ihre Internetseite kommen. In vielen Fällen geschieht dies durch eine Google Suche. Suchmaschinenoptimierung ist für Sie nichts Neues? Sehr gut! Aber sind Sie sich auch bewusst darüber, dass Suchvorgänge im mobilen Bereich wiederum anders funktionieren, als im altbekannten stationären Bereich?

Die große Bedeutung der Suche im mobilen Internet belegt die folgende Statistik: mit 80,4% geben die Smartphone Besitzer häufiger an, die mobile Suchfunktion zu benutzen, als zu telefonieren (79,4%). Google straft außerdem inzwischen fehlende mobile Optimierung für seine mobile Suche ab und listet nicht mobil optimierte Internetseiten schlechter als für Smartphones angepasste Webseiten.

Inzwischen ist speziell für die mobile Suche sogar eine besonders anpassbare Werbemöglichkeit gegeben. Denn durch die Möglichkeit, Standorte der Nutzer zu erfahren, lassen sich die Google Anzeigen je nach Suchbegriff derart auf die Nutzer zuschneiden, dass diese mit größter Wahrscheinlichkeit zum Treffer führen. Mehr darüber lesen Sie im Beitrag Lokale Anzeigen für mobile Anfragen.

Punkt 2 – Ist Ihre Makler Website mobil optimiert?

Da die Besucher Ihrer Makler Homepage durch die mobile Suche direkt auf Ihre Homepage gelangen, muss diese unbedingt mobil optimiert sein. Schließlich verlässt ein Großteil der Internetnutzer eine Homepage innerhalb der ersten Sekunden, wenn diese nicht für sein Endgerät optimiert ist (zu kleine Schrift, verschobene Darstellung, umständliche Menüführung, falsche Bilddarstellung, etc.).

Um zu erfahren, ob Ihre Seite nach Ansicht von Google ausreichend mobil optimiert ist können Sie bei Google ein spezielle Analyse durchführen lassen: Link zur Abfrage. Auch darüber hinaus bietet Google noch weitere hilfreiche Werkzeuge zur mobilen Optimierung in den Webmaster Tools an.

Punkt 3 – Mobile Webseite vs. App

Wenn Sie sich fragen, auf welche Art und Weise Sie Ihre Makler Website optimieren sollen, so stellt sich als erster Schritt die Frage, ob Sie eine App programmieren lassen sollen oder ob eine mobil angepasste Internetseite ausreicht. Für Makler lautet unsere Empfehlung hier eindeutig: Sie brauchen keine App. Wenn dann werden die Apps der großen Portale installiert, einzelne Makler Lösungen werden hier kaum die Hürde der Installation überwinden. Schließlich dient Ihre Makler Internetseite meist nur der Präsentation und Vorstellung Ihres Büros, was mit einer mobilen Webseite schneller umsetzbar, billiger und für den Kunden unkomplizierter ist. Dabei kann diese so gestaltet werden, dass optisch kaum ein Unterschied zu einer App zu bemerken ist.

Wenn Sie sich dennoch unbedingt eine App programmieren lassen möchten, so ist eine Ergänzung bzw. Verzahnung zwischen beiden Systemen sinnvoll. Sie sollten dann also von der Website aus die App anpreisen und ein entsprechendes Retargeting durchführen: sobald jemand bereits mehrmals auf der Website erkannt wurde, könnte dann vehementer die App angepriesen werden.

Punkt 4 – Innovative Wege durch mobile Marketing

Die durch den Smartphone Boom ausgelöste aktuelle Entwicklung des mobilen Marketings bietet auch noch weitere Werbemöglichkeiten über die mobile Internetseite hinaus. So sind beispielsweise auch Maßnahmen möglich, die die Information über den Standort des Nutzers verwenden und diesen in Echtzeit über nahe liegende Angebote informieren.

Die Entwicklung in diesem Segment kann mit Spannung erwartet werden. Die Werbeagenturen stellen erst noch zurückhaltend auf speziell mobile Online Angebote um. Wenn der Trend mal richtig erkannt ist wird hier mit Sicherheit noch einiges mehr machbar gemacht werden. Eine Einschätzung zur Änderung der Werbemöglichkeiten durch die mobile Entwicklung lesen Sie im Artikel Internetwerbung ändert sich drastisch durch mobile Nutzung.

Punkt 5 – Mobile Erfolge messen und optimieren

Um auf verschiedene Ergebnisse der angewendeten Maßnahmen bestmöglich reagieren zu können empfiehlt sich eine intensive Erfolgskontrolle Ihrer Anstrengungen. Dafür ist es heutzutage allerdings nicht mehr ausreichend, einen einfachen Besucherzähler auf Ihrer Internetseite zu installieren. Schließlich ist die Situation jedes Kunden anders, je nachdem in welchem Schritt Ihres Marketingzyklus er sich gerade befindet (Stichwort “Customer Journey”). Außerdem ist heutzutage der Mix der verwendeten Geräte (“Devices”) teilweise sehr unterschiedlich.

Deswegen macht es Sinn, das Nutzungsverhalten Ihrer Besucher detailliert aufzuzeichnen und auszuwerten (Stichwort “Tracking”) und ein umfangreiches Reporting darüber durchzuführen. So können Werbemaßnahmen je nach Kanal optimiert, auf die individuellen Kundenbedürfnisse angepasst und die Resultate stetig verbessert werden.

Gerne sind wir Ihnen bei der Umstellung Ihrer bestehenden Makler Hompage auf eine optimal mobil angepasste Version behilflich. Nutzen Sie für einen unverbindlichen und kostenlosen Test unsere Schnellvorschau auf www.omnimakler.de, bei welcher Sie nur durch die Eingabe Ihrer URL sehen, wie Ihre mobile Maklerseite aussehen könnte.

 Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook