Aus altem Inhalt neuen Content machen

Wenn Sie einen Immobilienmakler Blog führen sammeln Sie im Lauf der Zeit eine große Menge an Inhalten an. Diesen können Sie mit überschaubarem Aufwand zu neuem Inhalt aktualisieren. Lesen Sie hier, woran Sie dabei unbedingt denken sollten.

Die Ansammlung von viel Inhalt durch einen Immobilienmakler Blog ist grundsätzlich sehr gut für Ihre Makler Internetseite, denn so gibt es auch viel Inhalt, der gefunden werden kann. Gleichzeitig kann hier aber auch ein regelrechter Schatz für neuen Content schlummern, was Ihnen das Führen Ihres Makler Blogs erleichtern kann – schließlich ist eine große Hemmschwelle bei Immobilienmaklern gegenüber einem eigenen Makler Blog manchmal, dass befürchtet wird, dass einem nicht genug Themen einfallen könnten (s. Artikel Warum es in Deutschland so wenig Immobilien Blogs gibt).

Durch die Erneuerung von bereits bestehenden Inhalten können Beiträge, die von ihrer Grundthematik her langfristig gültig sind immer wieder aktualisiert und somit einer “Verjüngungskur” unterzogen werden. Damit kann ohne großartige neue Themeneinfälle nur durch etwas Aktualisierungsarbeit ein neuer Post geschaffen werden.

Alter Inhalt

Ihre früher erarbeiteten Inhalte können Sie auch gut für neue Artikel verwenden. Bild: © Kaesler Media – Fotolia.com

Inhalt erweitern

Bestehende Artikel können durch aktuelle Entwicklungen erweitert werden, wenn die neue Information nicht für einen eigenen Artikel ausreicht. Diese kann dann den alten Artikel durch einen neuen Absatz ergänzen und dieser ist auf einen Schlag wieder aktuell.

Neue Strategien anwenden

Im Lauf der Zeit werden Sie Ihre Strategien bezüglich des Online Marketings immer wieder anpassen und fortführen. Nicht nur, weil die Rahmenbedingungen im digitalen Marketing schnelllebig sind, sondern auch weil Sie durch mehr Erfahrung immer mehr Wissen in diesem Bereich erhalten und Ihre Veröffentlichungen heute vielleicht anders ausnutzen oder vermarkten als früher.

Wenn sich beispielsweise Ihre Ausrichtung auf bestimmte Keywords ändert, Sie Ihre Suchmaschinenstrategie überdenken oder Sie sogar neue Geschäftsfelder dazu erschließen kann es sinnvoll sein, auch bestehende Seiten an die neuen Strategien anzupassen.

Datumsangaben überprüfen

Angaben zu Daten sollten überprüft werden. Wird beispielsweise auf eine Studie Bezug genommen, so können Sie recherchieren, ob es zu dem gleichen Thema inzwischen eine aktuellere Studie gibt. Ein Artikel, der mit Zahlen aus dem Vorletzten Jahr untermauert wird, ist schließlich nicht wirklich up-to-date.

Alte Bilder ersetzen

Auch das Ersetzen der Bilder kann aus mehreren Gründen sinnvoll sein:

  • das vorhandene Bild ist möglicherweise nicht mehr aktuell und passt nicht mehr zum erneuerten Inhalt
  • das vorhandene Bild könnte aber auch so alt sein, dass es optisch nicht mehr in die verjüngte Seite passt (zu klein? zu schlechte Qualität? falsches Format? zu verändertem Layout unpassender Farbton?)

Schreibstil anpassen

Mancher Inhalt, den Sie noch vor gar nicht so langer Zeit selbst veröffentlicht haben, kommt Ihnen heute vielleicht nicht mehr zeitgemäß vor. Umständliche Formulierungen oder veraltete Ausdrucksweisen sollten Sie daher korrigieren. Teilweise kann es auch Sinn machen, einen Artikel komplett umzubauen und seine Struktur völlig neu aufzuziehen. Passen Sie hier aber auf, dass Sie den Post nicht zu sehr umbauen, wenn dieser möglicherweise gemäß Ihren Google Analytics Auswertungen besonders erfolgreich war.

Tote Links finden

Im Lauf der Zeit ändert sich möglicherweise auch bei anderen Internetseiten eine Menge. Wenn Sie auf diese Verlinken und Ihr Leser beim Klicken ins Leere gerät, wirft das kein gutes Bild auf Ihren Artikel. Überprüfen Sie deshalb Ihre Links auf Aktualität. Wenn Sie den gewünschten Inhalt auf der Zielseite gar nicht mehr finden und auch über Google keine Alternative zu finden ist, löschen Sie den Link ggf. komplett.

Es gibt auch Tools, mit welchen Sie Ihre Makler Internetseite auf tote Links überprüfen können, wie zum Beispiel von Backlinktest. Diese Werkzeuge können Sie in regelmäßigen Abständen Ihre gesamte Makler Homepage überprüfen lassen, denn tote Links sollten nicht erst bei der Erneuerung von Inhalt auffallen. Schließlich ist jede Ihrer Seiten eine Landing Page, egal wie aktuell diese gehalten ist und ankommende Leser sind von toten Links nicht besonders erfreut.

Die Verjüngung von bestehendem Inhalt kann ein einfaches Mittel für neue Veröffentlichungen sein. Beachten Sie aber, dass es sich hierbei wirklich um Evergreens wie Ratgeberthemen und nicht um Nachrichten handelt, sonst geht die Neuerscheinung möglicherweise nach hinten los, da das Thema niemanden mehr interessiert.