Auswahlseiten zur Trennung verschiedener Interessensgruppen

Da im Immobiliengeschäft so viele verschiedene Interessenslagen bestehen, ist es für die optimale Führung jedes einzelnen Besuchers durch Ihren Internetauftritt wichtig, seine speziellen Anliegen zu kennen und individuell darauf einzugehen. Nach dem Prinzip der optimalen Struktur für Ihre Makler Internetseite sollten Sie deshalb gleich nach dem Besuch der Startseite eine Einteilung in verschiedene Kategorien vornehmen.

Unterschiedliche Wissensstände

Die Personen, die sich über einen Immobilienmakler informieren, haben dafür nicht alle den gleichen Grund, sondern oft sehr verschiedene Motivationen. Es gibt sehr große Unterschiede in der Entscheidungsfindung und dem Informationsstand, wenn Besucher auf Ihre Internetseite kommen. Es gibt beispielsweise folgende Unterschiede:

„Ich brauche keinen Makler“

Die erste Kategorie an Besuchern ist der Meinung, dass ein Makler nicht nötig oder vielleicht sogar hinderlich ist. Hier ist der Bedarf an Ihrer Dienstleistung noch überhaupt nicht bewusst, weswegen es für diese Besucher sinnlos wäre, Ihre Leistungen einfach aufzuzählen. Diese Gruppe müssen Sie mit ganz grundlegenden Fragen informieren: Welches Risiko besteht bei einem Privatverkauf? Was sind die Vorteile eines Maklerverkaufs gegenüber dem Privatverkauf? Worauf wäre bei einem Privatverkauf zu achten (und warum können Sie als Profi das sicherer und schneller und erzielen dabei noch dazu einen besseren Preis?). Seien Sie sich bewusst, dass Sie für diese Kategorie mit den Grundlagen anfangen müssen und Sie keinerlei Vorwissen voraussetzen können.

„Ich suche grundsätzlich schon einen Makler“

Diese Kategorie an Besuchern ist sich bewusst, dass ein Maklerverkauf dem Privatverkauf vorzuziehen ist. Hier müssen Sie mit ganz anderen Argumenten für sich werben, als bei der zuletzt genannten Gruppe. Erklärtes Ziel sollte hier sein, den Besucher davon zu überzeugen, dass genau Sie der richtige Makler sind, um eine Immobilie bestmöglich zu vermitteln. Werben Sie bei dieser Kategorie also mit Ihren besonderen Fähigkeiten und Ihren Erfahrungen oder Marktverknüpfungen. Das sollten Merkmale sein, die Sie besonders auszeichnen und von der Konkurrenz abheben, die also überdurchschnittlich sind.

„Ich muss dringend einen guten Makler finden – Sie vielleicht?“

Diese Gruppe ist sich bereits im Klaren darüber, dass Sie ein guter Makler sind und zu den bisher sonst herausgefundenen Konkurrenten eine echte Alternative sind. Hier müssen Sie keine Überzeugungsarbeit für die Maklertätigkeit an sich mehr leisten und auch gar nicht mehr im Detail Ihre besonderen Fähigkeiten darstellen. Hier müssen Sie nur noch einen letzten Impuls geben, der den Benutzer dazu bringt, sich für Sie zu entscheiden. Das sollte z.B. ein besonderer Pluspunkt sein: ein kostenloses Einstiegsangebot wie die Bewertung der Immobilie in der aktuellen Marktsituation oder aber eine Besonderheit Ihres Angebots wie eine Easy-Exit-Garantie.

„Ich habe schon einen Makler, aber der taugt nichts“

Diese letzte Kategorie ist nicht zu unterschätzen. Sie hat sich zwar bereits für einen Konkurrenten entschieden, ist aber unzufrieden mit seiner Leistung. Deshalb wird im Internet nach den Möglichkeiten gesucht, den Makler zu wechseln. „Geht das?“, „Darf ich das?“, „Was ist damit verbunden?“. Diese Fragen sollten Sie dieser Kategorie beantworten können.

Unterschiedliche Grundsituationen

Nicht nur die Wissensstände Ihrer Besucher können stark variieren, auch die grundsätzlichen Ausgangssituationen können im Maklergeschäft vielfältig sein. Wird eine Immobilie gesucht oder angeboten? Miete oder Kauf? Vielleicht nur ein Anlageobjekt ohne eigene Nutzung? Ist eine Gewerbefläche gewünscht? Auch diese verschiedenen Kategorien an Besuchern können Sie nicht alle gleich behandeln, sondern sollten sich mit jeder Grundsituation explizit auseinandersetzen.

Struktur Ihrer Makler Internetseite
Die Auswahlseiten im Gesamtkontext Ihrer optimalen Makler Internetseiten Struktur

Trennung der Kategorien

Wie Sie gesehen haben sind die verschiedenen Interessensgruppen alle sehr unterschiedlich zu behandeln, da sie alle verschiedene Sorgen und Nöte haben. Hier wäre der Ansatz falsch, jeden Besucher gleichermaßen durch Ihre Internetseite zu schleusen. Führen Sie deshalb eine Trennung der Kategorien durch, lassen Sie Ihre Besucher mit geschickten Fragen selbst angeben, zu welcher Gruppe sie gehören. Danach können Sie individuell auf die Bedürfnisse angepasste Inhaltsseiten mit gezielten Informationen präsentieren. Die Besucher werden begeistert davon sein, dass Ihre Informationen genau auf den Punkt treffen und sie sich nicht durch unzählige Seiten klicken müssen.

Durch eine Einteilung in Kategorien, die Ihr Benutzer durchaus selbst vornehmen kann, können Sie Ihr Angebot optimal auf die Wünsche Ihrer potentiellen Kunden zuschneiden. Obwohl nur eine Internetseite aufgerufen wird, fühlen sich Ihre Besucher individuell beraten und verstanden. Der nächste Schritt ist nun, Ihren Benutzern je nach zugeordneter Kategorie spezielle Informationen anzubieten. Mehr darüber lesen Sie im Artikel Inhaltsseiten – das Rückgrat Ihrer Makler Internetseite.

 Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook