Die 3 wichtigsten Gründe als Immobilienmakler jetzt auf eine mobile Webseite zu setzen

Die großen Portale wie Immobilienscout und Co sprechen schon seit Jahren mobile Nutzen, also solche die mit ihren Handys und Smartphones nach Immobilien suchen, mit auf deren Endgeräte abgestimmten mobilen Webseiten an, um sicherzugehen, dass die Nutzer das Angebot auch auf ihren Smartphone nutzen können. Bisher war die Entwicklung mobiler Webseiten zumeist teuer, sehr unspezifisch für alle Webseitbetreiber und zumeist erst nach einigen Wochen Entwicklungszeit und einem abgeschlossenen Entwicklungsvertrag einsehbar. Mit Omnimakler wollen wir all dies ändern und zeigen Ihnen als Immobilienmakler bereits vorab und kostenlos eine Ansicht Ihrer mobilen Webseite. Schauen Sie sich direkt hier an wie Ihre Webseite aussehen könnte.

Was spricht dafür genau jetzt eine mobile Webseite zu erstellen:

1. Mobile Zugriffe sind wichtiger als Desktop Zugriffe

2013 surften zum ersten Mal mehr User mit Tablets und Handys als mit dem Notebook oder Desktop PC (Quelle: Comscore). Immobilienscout konnte in ebendiesem Jahr erstmals über 10 Millionen mobile eindeutige Besucher auf seinen Seiten begrüßen (Quelle: Gawlitta “Real Estate meets Digital”). Gleichzeitig zeigen Studien dass nicht mobil optimierte Seiten von 74% der Usern innerhalb von weniger als 5 Sekunden (also ohne Interaktion geschweige denn Kontaktaufnahme) wieder verlassen werden (Quelle: Pew Research Center). Gerade in einem so lageabhängigen Geschäft wie Immobilien („Location, Location, Location“) in dem Immobilienverkäufer wie –suchende über Flyer, Objektschilde, Mund-zu-Mund Propaganda, Anzeigenblätter, etc. auf Sie aufmerksam werden, sollten Sie die Besucher Ihrer Webseite auch mobil mit einem professionellen Auftritt abholen.

2. Immobilienverkäufer verlassen Ihre nicht optimierte Webseite

Vermutlich denken viel von Ihnen, dass Ihre Webseite nicht genügend Zugriffe hat(v.a. im Vergleich zu Immobilienscout und Co), um eine mobile Webseite zu rechtfertigen. Aber genau das Gegenteil ist der Fall, denn bei Ihren Webseitenbesuchern, v.a. den potentiellen Immobilienverkäufern zählt Qualität nicht Quantität. Wenn ein potentieller Immobilienverkäufer von Ihnen gehört oder gelesen hat und im letzten Schritt vor Kontaktaufnahme sich ein Bild von Ihnen machen will, wird er das mit großer Wahrscheinlichkeit online tun und in der Hälfte der Fälle von seinem Smartphone. Ihre mobile Webseite wird damit der erste Eindruck sein, den der potentielle Kunden von Ihnen erhält und Sie sollte alles daran setzen, dass diese positiv ausfällt und den Kunden zur Kontaktaufnahme animiert. Denn nur ein Kunde und ein Objekt, dass Sie damit jeden Monat verlieren, sollte es Ihnen wert sein, zumindest kostenlos 30 Tage eine mobile Webseite für Ihr Unternehmen zu testen.

3. Ernsthafte Immobiliensuchende suchen direkt über Ihre Homepage

Während auf den Großportalen v.a. Massenanfragen – oftmals ohne individuelle Kontakttexte – generiert werden, werden die ernsthaft suchenden Immobilieninteressenten früher oder später über Google oder die Links in ihren Portalauftritten Ihre Homepage finden und ganz gezielt nach dem kompletten Portfolio an Immobilien auf Ihrer Homepage suchen. Nach den obigen Statistiken sind die Chancen mindestens 50/50, dass diese Interessenten mobil suchen. Machen Sie es besonders diesen Interessenten leicht Ihr gesamtes Portfolio zu entdecken und Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, denn im Gegensatz zu vielen Suchenden auf den Portalen haben diese a) schon den Weg zu Ihnen gefunden, sind b) sehr konkret interessiert und haben c) im Gegensatz zu vielen Portalsuchenden kein Problem über einen Makler zu kaufen oder zu mieten.

Sehen Sie jetzt hier die kostenlos Vorschau wie Ihre Homepage mit Omnimakler auch mobil hervorragend aussehen könnte.