Erfolgreiche Social Media Strategie für Makler

Die Arbeit in sozialen Netzwerken ist inzwischen ein bedeutender Marketingkanal geworden, dessen Entwicklung auch Sie als Immobilienmakler nicht versäumen sollten (s. Artikel Social Media für Immobilienmakler). Doch bevor Sie einfach drauf los tippen sollten Sie sich eine Strategie für Ihre Social Media Arbeit zur Hand legen.  Wie diese aussehen kann beschreiben wir Ihnen im Folgenden.

Inzwischen gibt es zahlreiche Plattformen im Internet, die als „soziales Netzwerk“ bezeichnet werden und somit für Social Media Arbeit interessant sein können. Doch nicht alle bringen Sie bei Ihrer Arbeit als Makler weiter. Deshalb sollte Ihr erster Schritt sein, sich bezüglich der verschiedenen Netzwerke auf jene festzulegen, die für Ihre Arbeit aussichtsreich und sinnvoll erscheinen.

Nur einen kleinen Umriss über die verschiedenen Zielsetzungen einer kleinen Auswahl von sozialen Netzwerken bietet das folgende Bild am Beispiel des Themas „Donut“, das den Unterschied zwischen den Netzwerken auf witzige und plakative Weise darstellt:

Vergleich soziale netzwerke

Die sozialen Netzwerke sind auf teilweise sehr unterschiedliche Zwecke ausgerichtet

Die richtigen Netzwerke finden

Um aus der oben beschriebenen Vielzahl der sozialen Netzwerke das oder die für Sie als Makler vielversprechendste/n heraus zu finden, sollten Sie sich in Ihre Kunden hineinversetzen oder diese sogar befragen. Wo halten diese sich auf? Wo erreichen Sie am ehesten interessierte Personen?

Folgende Methoden sind zum ermitteln der vielversprechendsten Kanäle geeignet:

  • Umfragen (an einen E-Mail Verteiler Ihrer Bestandskunden oder in einem sozialen Netzwerk, sofern Sie dort bereits vertreten sind
  • Zurückverfolgung, an welchen Stellen im Internet Ihr Maklerbüro genannt wird. Geben Sie dazu z.B. einfach bei Google Ihren Namen oder den Namen Ihres Unternehmens ein.
  • Durchstöbern von einschlägigen Foren oder Gruppen. Hier können Sie abschätzen, auf welche soziale Netzwerke am häufigsten verwiesen wird. Hier scheint die Zielgruppe dann auch am aktivsten zu sein
  • Beobachtung der Erfolgskennwerte. Wenn Sie sich aufarbeiten und die Nutzerzahlen trotzdem nicht steigen, haben Sie vielleicht einfach die falsche Plattform für Ihre Zielgruppe genannt

Das Rad der Social Media Strategie

Wenn man die Überlegungen und Anstrengungen bezüglich Social Media strukturiert und in ihre Einzelteile herunterbricht, um diese genauer identifizieren zu können, so erhält man wie bei vielen anderen Strategien eine Aufteilung der Arbeit in 3 Grundpfeiler:

  • Die Planung; Hier werden Ziele ermittelt und Mittel und Wege überlegt, wie diese erreicht werden können
  • Die Umsetzung; Hier werden die überlegten Mittel und Wege angewendet.
  • Die Kontrolle; In dieser letzten Phase werden die erreichten Ziele mit den ursprünglich gesteckten verglichen und beurteilt, ob die Umsetzung erfolgreich war oder nicht.

Diese 3 Phasen sind endlos hintereinander umsetzbar, da nach der Kontrolle der umgesetzten Arbeitsschritte immer wieder von neuem mit einem Planungsschritt begonnen wird. War die Kontrolle positiv und sind die geplanten Ziele erreicht, so wird eine neue Planung für neue Ziele durchgeführt. War die Umsetzung nicht erfolgreich, so wird von neuem geplant, mit welchen Mitteln die gesteckten Ziele diesmal erreicht werden sollen.

Den Prozess der Umsetzung Ihrer Social Media Strategie können Sie deshalb auch als Rad sehen, das sich aus den 3 Grundphasen zusammensetzt und welches sich unaufhörlich weiter dreht.

Planung Umsetzung Kontrolle

Die Anwendung Ihrer Social Media Strategie beinhaltet die 3 Phasen Planung, Umsetzung und Kontrolle in einem Kreislauf

Ihre eigene Social Media Strategie

Wie die Social Media Strategie für Ihr eigenes Unternehmen aussehen könnte, hängt von der Phase ab, in der Sie sich gerade befinden. Die weiteren Erklärungen haben wir deshalb nach den oben beschriebenen 3 Grundphasen aufgeteilt:

  1. Die Planung Ihrer Social Media Strategie
  2. Die Umsetzung Ihrer Social Media Strategie
  3. Die Kontrolle Ihrer Social Media Strategie

Wichtig: Beachten Sie immer den immens wichtigen Grundsatz: alles was von Ihnen gepostet wird, muss mit den Grundsätzen Ihres Unternehmens übereinstimmen und sollte immer nützlich bzw. muss immer professionell sein. Lassen Sie sich nie provozieren und zu unprofessionellen Äußerungen hinreissen.

Nach der Auswahl der sozialen Netzwerke, die für Sie in Frage kommen, sollten Sie mit der Planung Ihrer Strategie beginnen und dann nacheinander die Phasen abarbeiten. Dafür empfiehlt sich ein wöchentlicher Rhythmus. Um mit Ihrer Strategie Erfolg zu haben sollten Sie sich die Zeit, die Sie für diese Arbeit benötigen, auf jeden Fall fest einplanen und von sonstigen Terminen frei halten (s. Artikel Zeitmanagement für Ihr Social Media).