Immer informiert mit Google Alerts

Mit „Alerts“ bietet der Suchmaschinenriese Google eine Funktion an, mit der Sie permanent über bestimmte Schlagwörter informiert werden, sobald diese irgendwo im Internet erscheinen. Mit geschickt gewählten Suchbegriffen können Sie als Makler hier gut auf dem Laufenden bleiben.

Funktionsweise

Das System ist denkbar einfach: Sie hinterlegen Suchbegriffe, an denen Sie besonderes Interesse haben, wählen die Häufigkeit der Anfrage und geben Ihre E-Mail Adresse an. Bei seiner ununterbrochenen Suche durch das Internet registriert Google zahllose Veränderungen. Wird ein neuer Eintrag für einen von Ihnen beobachteten Suchbegriff entdeckt, so erhalten Sie direkt einen „Alert“ von Google im Sinne einer Benachrichtigungs-E-Mail. In dieser E-Mail bekommen Sie einen kurzen Ankündigungstext über den gefundenen Artikel und einen direkten Link auf die entsprechende Seite präsentiert.

Eingabemaske von Google Alerts

Durch die Eingabe weniger Werte können Sie einen “Alarm” setzen. Quelle: www.google.de/alerts

Bei der Auswahl zu pauschaler Suchbegriffe kann es jedoch schnell passieren, dass Ihnen die Benachrichtigungs-E-Mails schnell zu viel werden. Geben Sie z.B. nur Ihre Heimatstadt an erhalten Sie natürlich alle beliebigen Infos zu Ihrer Heimatstadt (Sport, Kultur, Politik etc.). Schränken Sie die angezeigten Ergebnisse deshalb durch geschickte Kombination verschiedener Suchbegriffe ein.

Nutzen für Sie

Sie können z.B. als regional tätiger Immobilienmakler auf einfachste Weise und blitzschnell über Immobilien in Ihrer Region unterrichtet werden. Oder Sie haben ein bestimmtes Spezialgebiet und lassen sich hier über Begriffe informieren, die Ihnen helfen, Ihr Fachwissen immer auf dem neuesten Stand zu halten. Eine weitere, für viele Makler interessante Möglichkeit ist als Suchbegriff sich selbst einzugeben. Suchen Sie nach Ihrem Namen, um immer sofort zu erfahren, was über Sie geschrieben wird.

Funktion analog RSS-Feeds

Das System der Suche nach gezielten, aktuellen Schlagwörtern entspricht der Funktionsweise bei RSS-Feeds. Auch hier werden bestimmte Schlagbegriffe zur Suche eingegeben. Der Vorteil bei Google Alerts ist hiergegen jedoch, dass kein eigenes Programm installiert und genutzt werden muss (RSS-Reader oder Feedreader), die Beiträge erhalten Sie stattdessen wie eine normale Nachricht in Ihr gewohntes E-Mail Postfach und müssen nur noch dem Link auf die gewünschte Information folgen.

Das Internet ist das schnelllebigste Medium unserer Zeit. Hier nur den Überblick über einen kleinen Fachbereich zu behalten ist schon unheimlich schwer. Nutzen Sie deshalb das Angebot von Google Alerts, um wenigstens für einige vordefinierte Suchbegriffe permanent und ohne aufwändige Recherche auf dem Laufenden zu bleiben.

 Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook