Die eigene Internetseite professionell erstellen lassen

Das Medium Internet ist inzwischen das Mittel der Wahl bei der Immobilienvermittlung. Neben den Onlineportalen spielt aber auch die eigene Internetseite des Maklers selbst eine große Rolle (siehe Artikel Immobilienvermittlung über das Internet). Sollten Sie sich selbst nicht die Mühe machen wollen, eine eigene Seite zu entwickeln, können Sie hierfür zahlreiche professionelle Angebote nutzen.

Wenn Ihnen die Verwendung eines Homepage Baukastens zu minderwertig ist, Sie aber selbst nicht technisch versiert genug sind, um Ihre Internetseite komplett selbst zu erstellen, besteht die Möglichkeit, einen Profi damit zu beauftragen.

Besser einen Profi machen lassen

Bevor Sie bei der Erstellung Ihrer Internetseite verzweifeln sollten Sie lieber einen Profi beauftragen; © fotodesign-jegg.de – Fotolia.com

Vorteile

Der professionelle Dienstleister, in der Regel ein so genannter Webdesigner, kümmert sich um alles. Er wird mit Ihnen gemeinsam den gewünschten Aufbau, die Optik und den Inhalt der Seite besprechen, ansonsten liefert er Ihnen ein fertiges Produkt inklusive aller notwendigen technischen Hintergrundabläufe. Dabei sind Ihrer Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Die auf diese Weise individuell erstellte Seite wird sich von den manchmal etwas einheitlich und eintönig wirkenden Seiten der Konkurrenz deutlich abheben. Neben der reinen Erstellung der Internetseite ist es auch nötig, Aktualisierungen und gewisse Wartungstätigkeiten durchzuführen. Auch mit diesen können Sie den Anbieter beauftragen, wenn Sie sich selbst um nichts mehr kümmern wollen.

Nachteile

Je komplizierter die Seite zu entwickeln ist, z.B. durch programmiertechnisch aufwändige Einzelheiten wie sicherheitsverschlüsselte Bestellprozesse o.ä., desto teurer ist die Entwicklung. Auch die Wartung Ihrer Internetseite durch den Webdesigner ist zwar bequem, kostet aber zusätzlich Geld. Erfahrungsgemäß kostet die Erstellung einer gewöhnlichen Internetseite je nach Anbieter zwischen 500 und 5.000 Euro, die Grenzen nach oben sind jedoch wie so oft offen. Die Wartungskosten hängen von der Komplexität der Seite und vom Umfang der übertragenen Leistung ab. Rechnen Sie hier mit Beträgen zwischen 40 und 80 Euro pro Stunde Arbeitsaufwand.

Inhaltliche Arbeit selbst übernehmen

Ein guter Kompromiss für die laufende Aktualisierungstätigkeit ist es, wenn Sie sich von Ihrem Webdesigner ein Content Management System wie WordPresseinbauen lassen. Mit diesem können Sie auf einfache und übersichtliche Weise völlig unabhängig den Inhalt Ihrer Internetseite verändern. Dies macht besonders viel Sinn, wenn Sie auf Ihrer Seite nicht nur Ihr Unternehmen vorstellen, sondern auch einen Blog oder Ihre Objekte anbieten – ansonsten bräuchten Sie bei jeder Veränderung die Hilfe Ihres Webdesigners. Ein seriöser Anbieter sollte Ihnen diese Möglichkeit aber ohnehin von selbst vorschlagen.

Optimierung auf verschiedene Geräte

Zudem sollten Sie darauf achten, dass die entwickelte Internetseite nicht nur auf dem heimischen Computerbildschirm optisch ansprechend dargestellt wird. Da die Nutzung von mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones immer weiter zu nimmt, nicht optimierte Internetseiten auf diesen Geräten aber wenig nutzerfreundlich sind, liegt hier eine große Gefahr im Verlust potentieller Kunden. Hier liegt eine weitere Möglichkeit der Kostenoptimierung, indem Sie die programmiertechnisch aufwändige Anpassung nicht von Ihrem Webdesigner kaufen und pflegen lassen, sondern indem Sie einen automatischen Anpassungsdienst wie Omnimakler verwenden.

Wenn Sie auf einen professionellen und absolut individuellen Internetauftritt Wert legen, sollten Sie mit der Programmierung einen professionellen Dienstleister beauftragen. Hierbei gibt es neben den Kostenunterschieden aufgrund der Komplexität der Internetseite selbst verschiedene Modelle der Wartung und Pflege, die Sie je nach Ihren eigenen Ansprüchen und Bedürfnissen auswählen können. Für die optimierte Darstellung der Internetseite auf mobilen Endgeräten empfehlen wir Ihnen den Service von Omnimakler.