So bestehen Makler im digitalen Konkurrenzkampf

Als Makler sehen Sie sich seit einigen Jahren einer extrem wachsenden Anzahl an Konkurrenten gegenüber. Das macht besonders die Akquise immer schwieriger, da Sie sich hier noch nicht durch Ihre tatsächlichen Stärken in der Maklerarbeit beweisen können. Hier listen wir Ihnen einige Wege aus dem Bereich des digitalen Marketings auf, mit welchen Sie sich von Beginn an gegen die Konkurrenz durchsetzen können.

Der Beruf des Immobilienmaklers erfreut sich derzeit besonders großer Beliebtheit. Für Sie als Makler ist diese Beliebtheit allerdings kein Geschenk. Denn einerseits sorgt die quasi fehlende Zulassungsvoraussetzung für eine Überschwemmung mit unkundigen Mitbewerbern und andererseits wird durch die große Masse an Maklern die Konkurrenz immer größer (s. Artikel Überschwemmung der Maklerbranche birgt Risiken).

Makler Konkurrenzkampf

Der Konkurrenzkampf um die Kunden ist bei Maklern derzeit besonders groß. Bild: © rangizzz – Fotolia.com

Diese steigende Konkurrenz bedeutet, dass Sie sich bei jedem Ihrer Geschäfte noch besser ins Zeug legen müssen. Einerseits, um gegen den schlechten Ruf der Branche anzukämpfen und andererseits um sich möglicherweise durch eine Weiterempfehlung weitere Kunden zu sichern (lesen Sie hierzu unseren Artikel Neukundengewinnung als Selbstläufer).

Auch online einen guten Eindruck machen

Sie müssen es allerdings auch schon schaffen, sich bereits in der Phase der Kundenakquise und immer mehr auch gezielt in der Objektakquise gegen die Flut an Konkurrenten durchzusetzen, da Sie sonst gar nicht erst dazu kommen, Ihre Dienste unter Beweis zu stellen. Im Folgenden listen wir Ihnen deshalb einige Fragen auf, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie im Bereich des digitalen Marketings erfolgreich sein und vom ersten Blick an auf sich aufmerksam machen wollen:

Weitere Hinweise zum umfangreichen Feld des Online Marketings für Immobilienmakler lesen Sie in unserer Rubrik Online Marketing hier bei Omnimakler.