Erfolgreiche Maklerarbeit im hart umkämpften Markt

Der Konkurrenzdruck in der Maklerbranche steigt und der Kampf um die Kundschaft wird durch das geplante Bestellerprinzip noch schwieriger werden. Hier listen wir Ihnen einige Serviceangebote mit weiterführenden Links auf, die Sie und Ihre Leistung von Ihrer Konkurrenz absetzen und Sie für das Zukunftsgeschäft rüsten.

Die Nachfrage nach Immobilien ist derzeit extrem hoch. Das liegt zum einen am niedrigen Zinsniveau, was eine Finanzierung momentan attraktiv macht, an der Flucht ins „Betongold“ aufgrund der Ängste durch die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise, aber auch an Themen wie der Bevölkerungswanderung von den ländlichen Räumen in die Stadtgebiete, wo insbesondere der Mietwohnungsmarkt besonders angespannt ist.

Die Konkurrenz unter den Maklern ist groß

In diesem Zusammenhang und aufgrund der Tatsache, dass es keine nennenswerte Hürde für die Berufsbezeichnung Immobilienmakler gibt (s. Artikel Sachkundenachweis für Makler gefordert), ist in der Immobilienbranche eine regelrechte Goldgräberstimmung ausgebrochen. So sehen Sie sich als Immobilienmakler einer immer größeren Konkurrenz ausgesetzt (s. Artikel Überschwemmung der Maklerbranche birgt Risiken).

Doch ganz besonders bei den neu auf den Markt drängenden Konkurrenten ist oft zu bemerken, dass diese von der Branche, dem Markt und allgemein den Aufgaben eines Immobilienmaklers illusorische Vorstellungen haben. Deshalb ist für alteingesessene Makler derzeit von besonderer Bedeutung, sich gegenüber dieser Konkurrenz ganz gezielt durchzusetzen.

Makler oft falsche Vorstellungen

Viele Neu-Makler haben zunächst falsche Vorstellungen von den Aufgaben, die auf sie zukommen. Bild: © sdecoret – Fotolia.com

Auch das bevorstehende Bestellerprinzip wird dafür sorgen, dass Ihre Leistungen vor einer Beauftragung durch den Vermieter/Verkäufer noch stärker als bisher auf dem Prüfstand stehen werden. Denn wer den Makler selbst bezahlen muss, wird sich noch ein Stück mehr um die bestmögliche Leistung bemühen, als das vielleicht bisher der Fall war.

So heben Sie sich in Ihrer Arbeit von der Konkurrenz ab

Um sich in diesem schwierigen Umfeld gegenüber Ihrer Konkurrenz durchzusetzen müssen Sie viel Arbeit und Zeit investieren. Nur durch kontinuierliche gute Arbeit und langfristiges Vertrauen Ihrer Kunden können Sie sich einen Ruf aufbauen, der Sie gegenüber den Neuankömmlingen auf dem Markt erhaben macht. Doch jede noch so lange Reise beginnt mit einem ersten Schritt. Deswegen sollten Sie nicht aus den Augen verlieren, welche Serviceangebote Sie Ihren Kunden gegenüber schon heute leisten sollten. Im Folgenden haben wir Ihnen einige Beispiele mit weiterführenden Links zusammengestellt, die bei keiner Immobilienvermittlung fehlen sollten:

Doch auch über die reine Vermakelungstätigkeit hinaus gibt es wichtige Punkte, die es im Konkurrenzkampf zu beachten gibt. Insbesondere die digitale Vermarktung über die verschiedenen Kanäle des Internets spielt eine immer größere Rolle. Lesen Sie dazu in Kürze unseren Artikel So bestehen Makler im digitalen Konkurrenzkampf.

 Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook