Vereinfachte Organisation durch Maklersoftware

Als Makler haben Sie über eine Vielzahl von Daten den Überblick zu behalten. Hier gibt es zur besseren Verwaltung Hilfe durch spezielle Softwareangebote. Diese erleichtern teilweise nicht nur die eigene Organisation, sondern auch die Objekteinstellung auf Immobilienportale.

Wahre Organisationstalente

Die Maklersoftware unterstützt Sie bei der Organisation all Ihrer Daten wie Kunden, Objekte, aktuelle Angebote und natürlich auch Termine. Darüber hinaus bieten viele Produkte eine Organisation des Datenaustauschs mit den Immobilienportalen an. Sie erhalten also ein Werkzeug, mit dem Sie übersichtlich und überaus bequem Ihr gesamtes Kerngeschäft organisieren können.

Voraussetzung

Eine spezielle Voraussetzung an Ihre Hardware ist bei den Programmen nicht gegeben, da sie in der Regel online-basiert sind. Das heißt, dass sie gar kein eigenes Programm im herkömmlichen Sinn mehr auf Ihrem Computer installieren müssen, sondern dass der Zugriff über das Internet erfolgt. Das hat den Vorteil, dass Sie von jedem Ort, an dem Sie Internetzugriff haben – im Optimalfall also auch mobil – auf Ihre Daten zugreifen können. Sie sind somit für die Nutzung nicht mehr an Ihren stationären PC gebunden.

Ein weiterer Vorteil der Online-Basierung ist, dass Sie nicht permanent neue Programmversionen installieren müssen. Die Anpassung an neueste Entwicklungen nimmt der Betreiber selbst vor und Sie greifen automatisch immer auf die aktuellste Version zurück.

Mobile Nutzung

Achten Sie zur tatsächlichen uneingeschränkten Nutzbarkeit unbedingt darauf, dass die Maklersoftware auch eine mobile Version zur Verfügung stellt. Somit haben Sie überall von Ihrem Smartphone oder Tablet aus Zugriff auf die Onlinefunktionen und können Ihre Software z.B. beim Warten auf einen Termin zum Arbeiten oder zur Auffrischung Ihrer Vorbereitung nutzen.

Kosten

Je nach Anbieter kostet eine Maklersoftware bis zu 80 Euro monatlich, günstigere Ausführungen erhalten Sie ab 20 Euro.

Anbieter sind beispielsweise

www.flowfact.de

www.onoffice.de

www.maklermanager.de

www.immonetmanager.de

Ob Ihnen die Maklersoftware die monatliche Ausgabe wert ist oder ob Sie Ihre Eigenorganisation ohne ein derartiges Hilfsmittel genau so gut geregelt bekommen müssen Sie selbst entscheiden. Da es bei der Maklersoftware nicht um eine Darstellungsform geht, die Ihre Kunden zu sehen bekommen, betrifft dieser Dienst keinen Punkt mit „Außenwirkung“ und sie könnten sich übertrieben dargestellt auch mit einer Flut an knittrigen Notizzetteln organisieren und dennoch einen professionellen Eindruck bieten. Wer etwas weniger Organisationstalent mitbringt sollte über die Anschaffung einer übersichtlichen und praktischen Datenverwaltung aber durchaus nachdenken.