Pressearbeit für Immobilienmakler

Für das Immobilienmarketing ist auch die Pressearbeit ein wichtiges Instrument. Doch auch wenn der Bauträger am liebsten jeden Schritt veröffentlicht sehen würde, ist bei der Pressearbeit Erfahrung und ein gewisses Fingerspitzengefühl nötig.

Von Bauträgern kommt oft der Wunsch, auch eine aktive Pressearbeit zur besseren Vermarktung der Immobilie zu betreiben. Bei vielen Maklerbüros ist aber diese Form der Öffentlichkeitsarbeit nicht unbedingt in den Händen von Profis. So werden manche Meldungen gar nicht, ungeschickt gekürzt oder sinnentfremdet an die Presse weiter gereicht. Auch erreichen manche Meldungen die Presse, die vielleicht besser nicht veröffentlicht worden wären. Denn auch die Entscheidung, was eben nicht in die Presse soll, ist enorm wichtig.

Pressearbeit Immobilienmakler

Für manche Objekte ist eine professionelle Pressearbeit sehr vielversprechend. Bild: © goodluz – Fotolia.com

Entscheidungen zur Pressemitteilung

Die zentrale Frage bei einer Pressemitteilung ist aber nicht nur alleine, welche Information denn veröffentlicht wird. So sollten abhängig von dieser Entscheidung auch noch folgende Fragen geklärt werden:

  • Ist eine Veröffentlichung zu diesem Projekt wirklich sinnvoll? Wenn z.B. negative Haltung bei der Bevölkerung besteht, kann die freudige Bekanntgabe leicht nach hinten losgehen.
  • In welchem Medium wird veröffentlicht? Das muss nicht immer die Zeitung sein, für manche spezielle Anlässe kann z.B. auch eine Pressemitteilung an lokale Radiosender verschickt werden. Im Fall der Zeitung stellt sich die Frage, ob ein regionaler Anzeiger oder eine überregionale Tageszeitung je nach Aufmacher angebrachter ist.
  • In welchem Teil (bei einer Zeitung) bzw. auf welche Art und Weise wird veröffentlicht? Manche Themen sind beispielsweise als Pressemitteilung ungeeignet und gehören in den bezahlten Anzeigenteil.
  • Zu welchem Zeitpunkt im Projektablauf wird veröffentlicht? Günstig für eine Veröffentlichung für einen Bauträger sind z.B. der Erwerb des Grundstücks, der Beschluss zum Bebauungsplan oder das Richtfest.

Wirksamkeit der Pressearbeit

Doch selbst wenn eine Pressemitteilung in Ihren Augen perfekt ist, so muss sie immer noch dem Redakteur gefallen, damit dieser sie mit der entsprechenden Platzierung veröffentlicht. Hierbei gelten gerade für die Pressearbeit ganz bestimmte Regeln, die es einzuhalten gilt. Deshalb bietet sich für diese Art der Marketingarbeit die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Berater an.

Hierfür gibt es spezialisierte Fachjournalisten mit Erfahrung im Immobilienmarketing, die professionell ihre Beratungsdienste anbieten. Diese kennen alle Hürden und Fallstricke der Pressearbeit im Immobilienbereich, haben bereits zahlreiche Ansprechpartner durch ein umfangreiches Netzwerk und verstehen die Sprache und Anliegen der Presseleute. Mit diesem Know-how und gleichzeitig der Erfahrung, die oben aufgelisteten Punkte optimal zu beantworten, ist die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Platzierung Ihrer Meldung somit wesentlich höher.

Die Pressearbeit ist ein sinnvoller und wichtiger Bestandteil für einen bestimmten Bereich Ihrer Tätigkeit als Makler. Professionelle und stetige Arbeit ist hier aber erheblich sinnvoller, als gut gemeinte Übersturzaktionen. Konsultieren Sie deshalb ggf. PR-Fachleute, um die höchstmögliche Ausbeute aus diesem Vermarktungskanal zu erhalten.