Social Media für Immobilienmakler

Soziale Netzwerke spielen für viele Menschen eine immer wichtigere Rolle. Auch viele Makler haben die virtuellen Plattformen für sich entdeckt und nutzen diese bereits häufig. Die Tendenz ist dabei sogar noch steigend, Social Media wird zu einem der wichtigsten Marketingkanäle im Immobiliengeschäft werden.

Das größte soziale Netzwerk ist Facebook mit weltweit über einer Milliarde Nutzern. Bei dieser beeindruckenden Zahl ist es nicht verwunderlich, dass inzwischen jeder dritte Deutsche in sozialen Netzwerken aktiv ist. Folglich sind auch bereits viele Makler dort anzutreffen, da es natürlich Sinn macht dort aktiv zu sein, wo die Kunden oder potentiellen Kunden auch vertreten sind.

Startseite von Facebook

Facebook ist aktuell das größte soziale Netzwerk; Bild: www.facebook.de

Nutzung sozialer Netzwerke

Zur Nutzung der sozialen netzwerke und dem Potenzial von Social Media für Immobilienmakler hat immowelt.de die Studie “Marktmonitor Immobilien 2014” veröffentlicht. Hieraus geht hervor, dass bereits 39% der Makler in sozialen Netzwerken aktiv sind. Von den noch nicht aktiven planen 78 % noch in diesem Jahr den Schritt in ein soziales Netzwerk, womit die Nutzungsquote bei Maklern auf über 84 % anspringen würde. Die Hälfte der bereits aktiven Makler gab darüber hinaus an, in Zukunft noch aktiver werden zu wollen.

Erfolge durch Social Media

Die Makler, die einem sozialen Netzwerk beitreten, erhoffen sich davon

  • einen größeren Kundenkreis
  • Hilfe bei der Akquise von neuen Objekten und
  • ein positives Image.

Doch hierfür reicht es nicht aus, einfach nur dort angemeldet zu sein. Die “Währung” bei der Arbeit in sozialen Netzwerken ist die Anzahl der erreichten Personen, meist “Freunde” oder “Fans” genannt. Also Personen, die angegeben haben, dass sie das gut finden, was Sie machen und die über Veröffentlichungen von Ihnen informiert werden wollen. Diese Fans müssen allerdings erarbeitet und die bestehenden Kontakte gepflegt werden, was einen stetigen Arbeitsaufwand bedeutet. Wie Sie diesen mit Ihren anderen zahlreichen Tätigkeiten vereinbaren können und wieviel Zeit Sie überhaupt in die Social Media Arbeit stecken sollten beschreiben wir demnächst in einem eigenen Artikel.

Die richtige Strategie

Darüber hinaus ist es dringend zu empfehlen, sich eine Social Media Strategie zu überlegen, denn die Werbewirksamkeit in den sozialen Netzwerken sollten Sie nicht dem Zufall überlassen. Durch geschickt gewählte Strategien lässt sich hier Ihr Erfolg deutlich steigern. Welche Strategien wir Ihnen für Ihre Social Media Arbeit empfehlen lesen Sie hier bei uns in wenigen Tagen in eigenen Artikeln.

Entscheidend für Ihr Marketing ist der Mix aus verschiedenen Kanälen. So gibt es neben den bekannten und viel verbreiteten Online Plattformen noch weit mehr Möglichkeiten der Immobilienvermittlung über das Internet. Die sozialen Netzwerke stellen hier eine sehr vielversprechende Variante dar, bei der Sie allerdings nicht ohne eine gute Strategie ins Rennen gehen sollten.

 Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook