Ihre Startseite – das Portal zu Ihrem Internetauftritt

Die Startseite Ihrer Internetseite ist die Eingangstür zu Ihrem Online Auftritt und muss daher mit ganz besonderer Sorgfalt beachtet werden. Diese Seite sieht man als erstes, wenn man Ihre URL (www.beispiel.de) eingibt. Hier sollten Sie unbedingt dafür sorgen, keinen schlechten ersten Eindruck zu hinterlassen.

Warum die Startseite so wichtig ist

Die Besucher, die hier landen, haben noch keinen Inhalt von Ihnen gelesen und konnten noch nicht durch Ihre inhaltliche Arbeit überzeugt werden. Es zählt also in ganz besonderem Maß der erste Eindruck. Die ersten Sekundenbruchteile wird dieser durch die rein optische Wahrnehmung geprägt – stimmige Farben, moderne Optik, Bilder etc. Danach beginnt der Leseprozess – wenn auch zunächst in einem „Überflugmodus“. Hier erfasst der Besucher Punkte wie die Erkennbarkeit, Begreifbarkeit und die Übersichtlichkeit. Das Angebot an Informationen im Internet ist schier unendlich. Wenn dem Besucher die Seite nicht vom ersten Moment an verspricht, dass er hier genau richtig ist, wird er sie wieder verlassen und sich die nächste ansehen. Durch die Startseite müssen Sie also schon mal einen „Köder“ für den Rest Ihrer Homepage auslegen.

Struktur Ihrer Makler Internetseite
Die Startseite in der Gesamtstruktur Ihrer Immobilienmakler Internetseite.

Wie Sie Ihre Startseite nicht gestalten sollten

Beispiele für schlechte Startseiten gibt es genug. Wenn man die graphischen Gräueltaten mancher Internetseiten mal außer Acht lässt verbleiben in erster Linie folgende Fehler:

– Die Überfrachtung der Startseite mit zu viel Inhalt. Damit jeder Besucher auf keinen Fall eine Feinheit des Angebots verpasst, verpacken manche Immobilienmakler nahezu ihre gesamte Internetseite auf die Startseite. Hier kann man davon ausgehen, dass das Gegenteil eintritt und praktisch nichts davon gelesen wird.

– Nennung von zu wenig Inhalt. Wenn Sie Ihren Besucher nicht zumindest neugierig machen oder ihm das schmackhaft machen, was sich in den hinteren Seiten Ihres Auftritts verbirgt, wird er auch nicht weiter danach suchen und Ihre Seite sehr schnell wieder verlassen. Platzieren Sie deshalb Links auf einige besondere Ihrer Artikel oder herausgehobene Angebote auf die Startseite, die zum Draufklicken einladen.

– Fade bzw. austauschbare Texte. Nichts ist frustrierender für einen Suchenden, als wenn er bei der 5. Internetseite die gleichen hohlen Phrasen zu lesen bekommt, wie bei den 4 Seiten davor.

Auffallen um jeden Preis. Manche Makler versuchen, mit seltsamen Wortkonstruktionen besondere Neugierde zu schüren. In der Regel geht dieser Schuss aber nach hinten los.

– Einblenden von Tools, die mit Immobilien nichts zu tun haben. Weder eine Wettervorhersage, noch die Aktienkurse oder Kinotipps haben auf einer Immobilienmakler Internetseite etwas verloren.

– Verwendung von Bildern, die nichts mit Immobilien zu tun haben. Als Immobilienmakler sollten Sie auch von der ersten Seite an Immobilien zeigen! Oder kämen Sie auf die Idee, eine Autoseite ohne Bilder von Autos zu beginnen?

Tipps für die Gestaltung Ihrer Startseite

Wenn Sie die oben genannten Fehler nicht begehen, haben Sie schon mal einen großen Schritt zu einer guten Startseite gemacht. Zusätzlich sollten Sie Ihrem Besucher das Gefühl geben, dass genau Sie auf Ihrer Internetseite seine Fragen beantworten können und Sie sollten ihn mit einer übersichtlichen Zusammenfassung dessen, was ihn erwartet, neugierig machen. Da die Startseite in der Regel auch eine gewisse Verteilerfunktion hat, da man meist während des Surfens auf einer Internetseite auf die Startseite zurückkehrt, um zu weiteren Themen zu navigieren, ist hier eine übersichtliche und verständliche Darlegung des Inhalts besonders wichtig. Gestalten Sie also ein aussagekräftiges Menü oder direkte Felder, mit welchen Sie den Besucher weiter leiten.

Nach dem Prinzip für die optimale Struktur einer Makler Internetseite sollte der nächste Schritt nach dem Besuch der Startseite das Auffinden der Auswahlseiten sein, auf welchen Ihre Besucher sich selbst bezüglich ihrer Situation einteilen, um möglichst individuell und kundenorientiert beraten zu werden. Wie Sie diese speziellen Seiten gestalten sollen, lesen Sie im Artikel Auswahlseiten zur Trennung verschiedener Interessensgruppen.