WhatsApp als digitales Marketing Instrument

Der WhatsApp Messenger ist extrem weit verbreitet und könnte eine sinnvolle und zukunftsweisende Ergänzung Ihres digitalen Marketing Mixes als Immobilienmakler werden.

Geschichte von WhatsApp

Die Geschichte von WhatsApp ist ein regelrechtes Internetmärchen. Die beiden Gründer Brian Acton und Jan Koum hatten sich bei Facebook und Twitter beworben, wurden aber abgewiesen. Daraufhin entwickelten sie im Jahr 2009 genau in der Zeit des gerade aufkommenden Smartphone Booms ein eigenes Produkt: einen Messenger, mit dem ohne SMS- oder MMS-Kosten Nachrichten und Bilder/Videos kostenlos zwischen Smartphones verschickt werden können.

Dabei war ein wichtiger Entwicklungsgrundsatz, dass WhatsApp-Nutzer von keiner Werbung und keinem sonstigen Schnickschnack belästigt werden. Das Produkt ist nutzerfreundlich und simpel und schlug daher ein wie eine Bombe: inzwischen sind weltweit über 800 Millionen Nutzer bekannt – und täglich kommen rund eine Million weitere Nutzer hinzu.

Whatsapp Nutzung

Die weltweite Nutzung von WhatApp als mobiler Kommunikationsdienst ist enorm. Bild: © clownbusiness – Fotolia.com

Finanziert wird die App nur durch eine geringe Nutzungsgebühr von 99 US-Cent – ein Betrag, der für jeden Nutzer verkraftbar ist, aber in Summe eine nette Summe in die Taschen der Entwickler einspielt. Diese sind allerdings seit dem Jahr 2014 ohnehin von jeglichen Geldsorgen befreit, denn WhatsApp wurde von Facebook für 19 Milliarden Dollar aufgekauft.

Nutzung von WhatsApp

Welchen hohen Stellenwert WhatsApp im Mix der digitalen Medien hat zeigen die detaillierten Nutzungszahlen:

  • jede Woche verbringen die WhatsApp Nutzer im Schnitt 195 Minuten mit der Anwendung.
  • jeder Anwender ruft die App jeden Tag durchschnittlich 23 Mal auf
  • etwa 38 Nachrichten werden jeden Tag von jedem Nutzer mittels WhatsApp verschickt
  • weltweit werden jeden Tag 700 Millionen Fotos und 100 Millionen Videos geteilt

Insgesamt betrachtet ist WhatsApp also ein Medium, welches einen großen Anteil im digitalen Nutzungsmix der Menschen einnimmt. Da WhatsApp eine rein mobile Anwendung ist, findet die Nutzung zusätzlich und manchmal sogar gleichzeitig zu anderen Medien wie Zeitung, Fernsehen oder Radio statt.

Potenzial als Marketing Medium für Makler

Diese massenhafte Verbreitung können Sie sich als Makler zunutze machen und mit WhatsApp einen bisher noch beinahe völlig ungenutzten digitalen Kanal verwenden. Beispielsweise sind folgende Anwendungen denkbar:

  • Verschicken von Exposés direkt aufs Handy des Interessenten (Bilder und Text)
  • Benachrichtigen eines Interessenten direkt aufs Handy, wenn Sie ein passendes Objekt für ihn gefunden haben
  • Versenden eines “Mini-Newsletters” mittels Smartphone

Die Nutzung von WhatsApp als Plattform hat hierbei folgende Vorteile:

  • Sie erreichen Ihre Kunden direkter und damit schneller als per E-Mail (die WhatsApp Nachricht kommt sofort an und wird sogar auf dem Startbildschirm des Handys als Vorschau dargestellt)
  • WhatsApp kennt bislang keine Spamfilter, die Ihren Newsletter fälschlicherweise in den Spam aussortieren könnten
  • WhatsApp garantiert die optimale Darstellung auf beinahe allen mobilen Geräten
  • Der Empfang von WhatsApp Nachrichten wird ähnlich wie eine E-Mail aber im Gegensatz zum Telefonanruf als relativ angenehm und unstörend empfunden, denn wenn es gerade nicht passt, wird die Nachricht eben später gelesen.

Wenn Sie Ihren Besuchern die Nutzung von WhatsApp schmackhaft machen konnten haben Sie dadurch einen weiteren Gewinn erzielt: Sie erhalten die Handynummer der Interessenten und können hiermit ähnlich wie ab dem Erhalt der E-Mail Adresse weiterführende Marketingmaßnahmen ergreifen (s. Artikel Sales voranbringen – wie Sie aus Kontakten Kunden machen).

 Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook